…und doch möchten wir zu diesem Bild ein paar Worte loswerden. Es wurde gestern in Mostar aufgenommen. 

Dort ist es inzwischen sehr kalt geworden und die Straßenhunde suchen sich ein möglichst frostfreies Plätzchen, um sich von dem ständigen und anstrengendem Kampf ums Überleben auf der Straße zumindest für einige Stunden ausruhen zu können. 

Diese zwei Freunde profitieren von der Vorweihnachtszeit und suchen Unterschlupf in einer in Mostar aufgestellten Krippe - zumindest so lange, bis sie dort auch vertrieben werden. 
Das Heu bietet ein wenig Wärme von unten. Wenn man sich das Foto genauer ansieht, kann man erkennen, dass der Hund der sich in ‚Marias‘ Schoß zusammen gerollt hat, seine Nase unter ihrer Hand versteckt. Wahrscheinlich träumt er genau in diesem Moment von einer menschlichen Hand, die ihn liebevoll streichelt, die ihm Futter und Wasser reicht und die ihn vor allem Bösen beschützt. 
Doch alles, was er in dieser Nacht findet, ist die hölzerne Hand einer Krippenfigur. 
Vor über 2000 Jahren fand ein Paar ebenfalls nirgendwo eine Unterkunft, bis jemand ihnen und ihrem ungeborenen Kind Zuflucht in einem Stall gewährte. 
Wir alle kennen die Weihnachtsgeschichte und werden in zwei Wochen wieder das Fest der Nächstenliebe feiern. Wir sollten uns in Erinnerung rufen, dass wir Menschen auch anderen Geschöpfen mit Liebe und Respekt gegenübertreten und alles in unser Macht stehende tun sollten, um ihnen ein schönes Leben in Frieden zu ermöglichen. 

Es ist die Zeit des Gebens und der Hoffnung.

Haltet mal einen kurzen Moment inne, vergesst die Besorgungen, die noch zu machen sind, die Wohnung, die noch auf Hochglanz poliert werden soll und die vielen Weihnachtskarten, die noch zu schreiben sind. 
Nehmt euch einen Augenblick Zeit, das Foto anzuschauen und wie sehr es das Symbol von Weihnachten, nämlich von Geborgenheit, Zuflucht und Hoffnung wieder spiegelt. 
Lasst den Zauber dieser Momentaufnahme auf euch wirken. 

Wir wünschen euch und euren Lieben, sowohl Zwei- als auch Vierbeinern einen zauberhaften 2. Advent und würden uns freuen, wenn Ihr uns dabei unterstützt, den Hunden und Katzen in Mostar weiterhin Hoffnung zu schenken. 

Streunerglück
Commerzbank:
Verwendungszweck: Streunerdorf 2.0
IBAN: DE14 2004 0000 0886 6030 00
BIC: COBADEFFXXX

Paypal:
spenden@streunerglueck.de

Teile diesen Beitrag: