Streunerglück e.V. kämpft für die Zukunft der Streuner in Bosnien&Herzegowina.
 
Es reicht nicht, die Hunde und Katzen nach Deutschland zu vermitteln und regelmäßig Transporte zu organisieren. Für die einzelnen Fellnasen ist es natürlich die Rettung, doch um nachhaltig etwas zu verändern,
muss man vor Ort anpacken. Denn zum aktiven Tierschutz gehört noch viel mehr dazu als die Tiervermittlung.
Daher arbeiten wir fleißig daran unser Großprojekt „Streunerdorf 2.0“ umzusetzen.
Gemeinsam mit unserem starken und tatkräftigen Kooperationspartner vor Ort Animal Care Centar können wir Großes bewirken und nun endlich unseren Traum wahr werden lassen.
 
Das „Stray Village“, wie es nun als Gemeinschaftsprojekt genannt wird, nimmt Schritt für Schritt Form an.
Daher gab es bei unserem letzten Besuch vor 2 Wochen in Mostar, ein symbolisches Eröffnungsevent.
 
Um allen Unterstützern, Spendern, Helfern und der Presse öffentlich zu zeigen: WIR SIND DA und
WERDEN ETWAS VERÄNDERN.
 
Als registriertes Tierheim in Herzegowina, möchten wir auf diesem tollen Stück Land bis zu 200 Tieren ein Zuhause auf Zeit und eine Zuflucht bieten.
So haben die Tiere eine Chance und müssen nicht um ihr Überleben auf den Straßen kämpfen. Auch die Einheimischen haben hier die Möglichkeit Fundtiere oder nicht mehr „gewollte“ Tiere in unsere Obhut zu geben.
 
Es wird regelmäßige Kastrationsprojekte in der dort entstehenden Ambulanz, Aufklärungsunterricht und Projektarbeit für Schüler und Studenten geben.
All das ist unser Traum und wir werden ihn verwirklichen. Denn wir geben nicht auf und kämpfen nun schon fast 5 Jahre dafür. Und nun stehen wir kurz vorm Ziel.
 
Die Anwesenheit vieler Leute am 25.3. zeigte uns, dass wir großen Anklang finden und dieses Projekt ernst genommen wird.
Presse, Fotografen, Leute aus Politik und Wirtschaft, Tierärzte, Tierschützer aus dem Umkreis… viele Leute nahmen unsere Einladung an und
kamen zu unserem Grundstück auf welchem im Herbst unser Asyl stehen wird. In örtlichen Zeitungen und Fernsehen wurde über uns berichtet und die sozialen Medien waren natürlich auch nicht still ;)
Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt und die Pekarna "Ema" versorgte uns mit einem tollen Catering.
 
Wir bedanken uns bei allen die an diesem Tag da waren und natürlich allen, die nicht dabei sein konnten aber uns unterstützen und an uns glauben!
Gemeinsam können wir die Welt verändern. Denn nur wenn man es auch versucht, wird man vorwärts kommen. Egal wie lange es dauert und wieviele Steine uns in den Weg gelegt werden. Gemeinsam werden wir sie aus dem Weg schaffen.
 
Damit die Maschinen und Bauarbeiten nicht still stehen, sind wir natürlich immer auf Spenden angewiesen. Denn der Bau wird uns einiges kosten. Daher freuen wir uns wenn ihr uns mit ein paar Euro unterstützen würdet und uns helft,
Damit das „Stray Village“ bald Form annimmt :)
 
Wir danken euch von Herzen!
 
STREUNERPOWER!!!
 
Streunerglück
Commerzbank:
Verwendungszweck: Stray Village
IBAN: DE14 2004 0000 0886 6030 00
BIC: COBADEFFXXX
 
Paypal:
spenden@streunerglueck.de
Teile diesen Beitrag: