Wie mittlerweile jedes Mal, wenn wir nach Mostar fahren, haben wir auch dieses Mal auf dem Hin- und Rückweg in Split Halt gemacht, um unsere Schützlinge dort zu besuchen und mit den Tierschützern ein Pläuschchen zu halten. 

Wir hatten zwar ordentlich Wind, aber das Wetter war auf unserer Seite und so wurden wir von einem Hunderudel im großen Auslauf begrüßt - natürlich erst nachdem die "Türsteherin" Sady von uns allen gekrault wurde. 
Denn Sady ist ja schon so lange dort und läuft mittlerweile frei rum und würde selbst bei offenem Tor nicht das Gelände verlassen. Das Tierheim ist nun mal ihr Zuhause. 
Irgendwie schön und traurig zugleich... Sie ist wirklich eine ganz ganz Liebe und wir würden ihr so gern endlich eine eigene Familie schenken, denn sie lechzt förmlich nach Liebe und verlangt nichts weiter als einen Schlafplatz, Futter und mäßig Bewegung.

Nach der Kuschelei mit Sady konnten wir uns also den anderen Fellnasen widmen. Zunächst haben wir all jene begrüßt, die nicht im freien Auslauf waren. 
Ganz vorneweg war unser Dauergast Joy, die wir ebenfalls unheimlich gern in ihrer Familie sehen würden. 
Kaum steht man an ihrem Zwinger, presst sie ihre Seite ans Gitter, um uns zum streicheln zu animieren. Wer kann da schon Nein sagen? 
Aber auch unsere Nasen Nera, Fanny, Sam, Jack, Ares und Emily haben wir auf unserem Rundgang besucht. 
Allesamt tolle Hunde natürlich, wenn auch komplett unterschiedlich. Für jeden Top ein Deckel quasi. Sucht ihr einen Jagdhund? Emily und Fanny freuen sich! Oder eine sanfte, zurückhaltende Seele? 
Dann wäre Nera ideal. Aber auch für alle, die einen stattlichen Charakterhund suchen, hätten wir Sam und Ares. 
Jack ist zwar auch stattlich, aber eher Typ Schmusebacke. 
Unser Rundgang endete dann im großen Freilauf, wo einige Hunde mir ihren frisch eingesauten Pfoten nur darauf warteten, uns zu bespringen und somit ordentlich willkommen zu heißen. Kaum zu übersehen war Loona. Sie ist nicht nur groß sondern fällt mit ihrem hellen Fell zwischen den vielen schwarzen Hunden natürlich direkt auf. Der kleine Fargo hielt sich mehr im Hintergrund, weil er mit seinem Spielzeug anscheinend wichtige Dinge zu klären hatte.  Dafür wuselte die mittlerweile große und wunderschöne Luyiza mittendrin herum. 
Sie ist absolut lieb und schmeißt sich einem direkt vor die Füße, um eine Ganzkörpermassage abzubekommen. 
Da kann man nicht widerstehen. Und dann war da noch ein großer, wuscheliger Flummi - unser Aramis. Wir haben ihn kaum wiedererkannt, weil er so gewachsen ist! Auch er war einfach nur fröhlich und hat uns schwanzwedelnd begrüßt und jede freie Hand für sich in Anspruch genommen.

Alles in allem war es also mal wieder ein rundum toller Besuch! Gerne würden wir beim nächsten Mal ein paar Fellnasen von dort einpacken und zu ihren Familien bringen. Jeder hat es natürlich verdient und wir glauben, dass Split für nahezu jede Familienkonstellation den passenden Hund parat hat. Meldet euch also gern bei uns, wenn ihr einen Vierbeiner von dort bei euch aufnehmen wollt!

http://streunerglueck.de/vermittlung/hunde-aus-kroatien/

 

 

Teile diesen Beitrag: