Vor Ort anpacken

Selbst aktiv helfen - Hier und vor Ort

Wir freuen uns über jede Hilfe, die uns dabei unterstützt, jedes Hunde- und Katzenleben ein bisschen besser zu machen.
Wie sieht eine solche Hilfe aus?

 

In Deutschland:

Um unsere Schützlinge vom ersten Moment in unserer Obhut bis zum endgültigen Einzug in eine Familie bestmöglich zu versorgen, benötigen wir jede Menge seriöse, verantwortungsbewusste und motivierte freiwillige Hilfe. Hier in Deutschland sieht sie zum Beispiel so aus: 

  • Ein großer Bereich ist es, deutschlandweit Vor- und Nachkontrollen durchzuführen, also neue potentielle Halter unserer Schützlinge auf Herz und Nieren zu prüfen.
  • Einem unserer Schützlinge als Pflegestelle den Start in ihr neues Leben zu ermöglichen, ist für uns eine unerlässliche Hilfe. Längst nicht jeder Hund oder jede Katze kann direkt aus dem Ausland in die finale Familie ziehen und da kommen Pflegestellen ins Spiel. (Alle Details finden Sie unter dem Punkt "Pflegestellen" auf unserer Homepage.)
  • Wir suchen auch immer wieder Fahrer, die Schützlinge innerhalb Deutschlands von A nach B bringen können. Manchmal endet ein Transport, aber ein Hund kann nicht von dort abgeholt werden. Da ist dann Hilfe gefragt, um Mensch und Tier zusammen zu bringen.
  • Auch fleißige Netzwerker mit guten Kontakten wären eine riesige Hilfe. Es gibt immer wieder Ideen, die wir hegen, aber nicht umsetzen können, weil wir zu unbekannt sind, um gehört zu werden. Beispiele sind ZeitungsartikelFernsehbeiträge, Messestände oder Kontakte zu Futterlieferanten.
  • Da wir meist viele Pflegehunde und -katzen in deutschen Pflegestellen haben, die auch immer mal wieder zum Tierarzt müssen oder Medikamente einnehmen, wären auch Sonderkonditionen bei Tierärzten und Vergünstigungen bei Medikamenten klasse.

 

Vor Ort:

Auch vor Ort in Bosnien & Herzegowina und Kroatien gibt es genug zu tun und immer Platz für fleißige Helfer. Hier könnte Hilfe wie folgt aussehen: 

  • Wir möchten gerne mehrmals im Jahr Kastrationswochen in Mostar und Split durchführen. Hierfür suchen wir Tierärzte/-innen und Tierarzthelfer/-innen, die Lust haben, auch einmal dabei zu sein. Während dieser Kastrationswochen bekommen unsere befreundeten Tierärzte in Mostar und Split die Möglichkeit, deutschen Kollegen über die Schulter zu schauen und Erfahrungen mitzunehmen.
    Auch würden sie gerne die Gelegenheit wahrnehmen, in Deutschland zu hospitieren.
    Für die Unterkunft kommen wir von Streunerglück auf, ebenso für Materialien und Medikamente. Flüge können im Voraus sehr günstig gebucht werden und auch die Fahrt vom Ankunftsflughafen nach Mostar/Split übernehmen wir.
  • Aktuell benötigen wir auch Unterstützung beim Aufbau von unserem Streunerdorf 2.0. Hier sind handwerkliche Fähigkeiten und vor allem die Leidenschaft zum Bauen gefragt. Es müssen Hundehütten gebaut, Zäune errichtet werden und vieles mehr. 

 

Wenn Sie meinen, in einem dieser Bereiche oder anderweitig Ihren Beitrag im Tierschutz leisten zu können, dann sind wir stets offen für jegliche Ideen und Hilfsangebote! Schreiben Sie uns also gern eine Nachricht an: kontakt@streunerglueck.de.