Ihre Geschichte:
 
Oft denken wir, wir haben schon alles gesehen. Doch dann kommt plötzlich eine Geschichte
aus Mostar, die uns leider das Gegenteil zeigt.
So auch gestern...
 
Unsere Mädels vor Ort fuhren durch die Stadt. Es war ein heißer Tag und sie hatten das
Fenster offen.
Zwischen all den Geräuschen der Menschen und Autos haben sie ein Fiepen gehört. Oder
doch nicht? Schwer zu sagen, wenn man selbst in einem fahrenden Auto im Verkehrsfluss
sitzt.
 
Aber sie wären keine Tierschützer, wenn sie nicht angehalten hätten, um nachzusehen, ob sie
sich verhört haben oder nicht.
Nein, sie haben sich nicht verhört!
Tatsächlich saß an der Brücke, in die Ecke gequetscht, eine Hündin.
Das ist nicht das erste Mal, dass wir einen Hund auf der Straße finden, das stimmt. Aber
diesmal war es anders.
 
Nicht nur ist sie hoch tragend, sondern sie war bei der Hitze an der Brücke ANGEBUNDEN!
Für uns ist es natürlich unbegreiflich, wie man eine tragende Hündin aussetzen und auch noch
ohne Futter und Wasser bei fast 30 Grad anbinden kann.
Bevor sie ihr Glück fassen konnte, wurde sie abgebunden, getränkt und ins Auto gepackt.
Sie hatte so einen unglaublichen Durst, dass sie dort nicht erst ein paar Stunden gesessen
haben kann. Schrecklich!
Sofort haben wir sie in unsere Streunerglück-Familie aufgenommen damit sie einen sicheren
Ort hat, um ihre Welpen auf die Welt zu bringen, wenn es soweit ist.
Sie ist unheimlich lieb zu Menschen und eine echte Schmusebacke!
Joy heute:
 
Joy ist eine wunderbare Hündin, die es jetzt richtig genießt, wieder ihr Leben für sich zu
haben.
Nachdem sie ihre Welpen versorgt und behütet hat und diese nun alt genug sind
selber ein Zuhause zu finden, wünschen wir uns das auch für Joy.
Joy ist im Großen und Ganzen sehr sozial und verträglich mit den anderen Hunden. Oft spielt
aber die Gesamtsituation eine große Rolle und wenn sie an der Leine oder unter Stress ist,
möchte sie lieber ihre Ruhe haben.
Mit Erwachsenen und Kindern kommt sie super klar und geht auch prima an der Leine. Sie
achtet dann sehr auf den Menschen am anderen Ende.
Für Joy wäre ein Zuhause mit Garten super, denn dort kann sie dann auch mal einfach im
Garten in der Sonne entspannen.
Sie ist gechipt, geimpft und entwurmt und wird in Kürze kastriert.
Wer schenkt dieser tapferen Mama, endlich ihr wohlverdientes Heim?
Solange sie noch auf ihr eigenes Zuhause im Tierheim in Split wartet, würden wir uns über
Unterstützung in Form von einer monatlichen Patenschaft sehr freuen!
 
Habt ihr interesse eine Tierpatenschaft für Joy aufzunehmen? Derzeit hat sie zwei liebevolle Paten!
 
Meldet euch einfach bei
kontakt@streunerglueck.de
Teile diesen Beitrag: