Verletzte, unglückliche Tiere brauchen dringend unsere Hilfe. So kam es, dass vor wenigen Tagen dieser süße Strolch den Weg unserer Tierschützer kreuzte. Humpelnd schleppte er sich die Straßen entlang und suchte die menschliche Nähe. Unsere Tierschützerin fackelte nicht lange und brachte den lieben Labbi-Jungen in die Tierklinik. 
Ein Ganzkörper-Röntgen bestätigte dann die schlimme Vermutung. Er wurde angefahren. Dabei hat er multiple Prellungen davongetragen aber auch den Unterkiefer, den Ellenbogen und den Oberschenkelkopf ausgerenkt. Die Tierärzte haben alle Gelenke wieder eingerenkt und den Kiefer stabilisiert.

Unser zauberhafter Labrador-Mix Louie erholt sich in seiner Pflegestelle vor Ort von seinen bisherigen Behandlungen und Torturen auf der Straße.
Mittlerweile schaut er schon wie ausgewechselt aus. Ein ganz anderer Hund als der, der auf der Straße gefunden wurde.

Nach seiner Operation am Bein und am Kiefer ist er jetzt wieder fit genug, dass wir die restlichen nötigen Behandlungen durchführen können.

Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und freuen uns über Paten und Unterstützer!!

HERZLICHEN DANK!

-------

Streunerglück
Commerzbank:
IBAN: DE14 2004 0000 0886 6030 00
BIC: COBADEFFXXX

Paypal:
spenden@streunerglueck.de

Teile diesen Beitrag: