Carl

In einer Pflegestelle in 22175 Hamburg. 

Carlchen verblüfft uns immer wieder mit seiner Wandlungsfähigkeit. Im Oktober 2018 aufgegriffen, war er eine arme kleine Seele, viel zu dünn und übersäht mit Wunden. In den Monaten danach konnte er sich unter der Pflege der Tierschützerinnen super erholen und wurde zum plüschigen, freundlichen Kerl, der aber immer etwas lustig schrullig war. So hielt er sich zwar immer gerne in der Nähe von Menschen auf, war aber wählerisch, was das Kuscheln und Kraulen angeht. Im Grunde zog er immer ein bisschen sein Ding durch. 

Nun ist er schon einen Monat in seiner Pflegestelle in Hamburg und beweist wieder einmal, wie viel in ihm schlummert. Nicht nur der neue Kurzhaarschnitt steht ihm prima, auch sein Verhalten ist noch offener, noch entspannter und noch schöner. Er orientiert sich stark an seiner Bezugsperson und liebt gemeinsame Zeit. Er ist dabei aber nicht aufdringlich, sondern wartet entspannt ab, bis man Zeit für ihn hat. Dabei hat er den Tagesablauf und die geltenden Regeln durch genaues Beobachten schnell verstanden und hält sich auch schon super daran. 

Carl hat große Freude an kurzen und langen Spaziergängen, er geht gut an der Leine und folgt seiner Bezugsperson in der Regel auch mit Schleppleine schon sicher. Hundebegegnungen verlaufen ruhig, auch mit anderen Rüden gibt es keine Probleme. Nach einem kurzen Kennenlernen geht es meist weiter, an ausgiebigen Spielen ist er nicht interessiert. Er zeigt fast keinen Jagdtrieb, gelegentlich weckt jedoch ein Igel oder eine vorbeilaufende Katze sein Interesse. Carl liebt es, sich schnüffeld durch die Gegend zu bewegen und geht gerne mal ins Wasser, seine Bezugsperson behält er dabei meist im Auge.

Im Haus verhält Carl sich ruhig, hat er Vertrauen gefasst genießt er es gekrault zu werden, und wie! Kaum legt oder setzt man sich auf den Boden, ist Carl zur Stelle, legt seinen Kopf sanft auf ein Bein seines Menschen und lechzt förmlich nach Kuscheleinheiten. Fremden gegenüber ist er freundlich aber eher zurückhaltend. Auf seiner Pflegestelle lebt er zusammen mit einer weiteren Hündin, alleine bleiben ist für ihn dort kein Problem. Kommen seine Menschen wieder nach Hause freut er sich superdoll! Staubsauger und andere Haushaltsgeräusche sind kein Problem für ihn, auch nicht Gewitter oder Feuerwerk. Er fährt gerne mit dem Auto.

Carl ist mit seinen 8,5 Jahren fit und offen für Neues. Er wünscht sich ein entspanntes Zuhause mit einer Bezugsperson, die ihm eine klare Struktur und Regeln bieten kann und gerne gemeinsame Zeit verbingt. Carl braucht zwar nicht lange, um Vertrauen zu fassen, die Zeit sollte er aber dennoch bekommen, damit er ein so treuer und ausgeglichener Begleiter bleibt, wie er es aktuell ist. Kinder sollten schon alt genug sein, um zu verstehen, dass ein Hund sich auch mal zurückziehen möchte. 

Streunerglück Profil