Hazard

In einer Pflegestelle in Mostar. 

Näheres folgt in Kürze…

 

Seine Geschichte: 

Tierschutz in Mostar...

Seit mehreren Tagen schon sind die Tierschützer unserer Partnerorganisation "Animal Care Centar" auf der Suche nach einem armen Rüden, der immer wieder in der Nähe von Blagaj gesehen wurde.

Ihnen wurde gesagt, dass er fast kein Fell mehr hat und sich von Tag zu Tag mehr durch die Hitze quält.

Er lässt sich nicht anfassen, zeigt aber keine Aggressionen gegenüber Menschen.

Doch alleine durch seine Erscheinung, als kranker, fast nackter und schwacher Hund wurde er schnell zum Opfer von Menschen, die ihn nicht in ihrer Nähe haben wollten.

Man soll mit Steinen nach ihm geworfen haben - die Menschen hatten wohl Angst, er könnte etwas ansteckendes haben.

Täglich fuhren die Tierschützer hinaus nach Blagaj, um nach ihm zu suchen - ihn zu retten!

Zu retten vor den Menschen, der Hitze und vor Artgenossen, die ihm auch nicht alle wohlgesonnen waren.

Und gestern nun gelang es endlich!

Der arme, nackte Tropf konnte endlich gefunden und in Sicherheit gebracht werden.

Er ist nur noch ein Häuflein Elend und aus der Nähe betrachtet sah er noch viel bemitleidenswerter aus, als man aus der Ferne erkennen konnte.

Schnell wurde er in die Klinik gebracht, dort mit Infusionen, Vitaminen und Fressen versorgt und in einem warmen Bettchen für die Nacht untergebracht.

Nun bleibt uns nichts mehr, als die Daumen für ihn zu drücken.

Wir wünschen uns, dass er noch erleben darf, wie schön ein Hundeleben sein kann!

Dass er seine eigene Familie findet und noch einige wunderschöne Jahre ohne Schmerz, Leid und Angst verbringen kann.

Helft uns dabei!

Streunerglück Profil