Yuki-reserviert

In einer Pflegestelle in Mostar.

Der kleine Yuki ist ein wahres Findelkind und knapp dem Tot entkommen. Er wurde mit nur ein paar Tagen im Müll gefunden, achtlos weggeworfen. Könnt ihr es glauben, zu was für einem Prachtkerl er sich entwickelt hat? Wir auch nicht! Aber lest selbst, was die Pflegestelle über ihn berichtet:

"Yuky is very humorous, cheerful, super-compliant to cats and dogs." - Das passt, finden wir!

Da Findelkinder durch die fehlende Muttermilch ein schwaches Immunsystem haben und Menschen die Pflege und Aufzucht einer Katzenmama nicht eins zu eins ersetzen können, ist die Überlebenschance leider ziemlich gering... Wir hatten schon öfter den Fall, dass trotz aufopferungsvoller Pflege die kleinen Wesen über die Regenbogenbrücke gegangen sind und unsere Pflegestelle in Mostar tatenlos zusehen musste.

Deswegen sind wir umso glücklicher, dass Yuki es geschafft hat! Er ist putzmunter, spielt mit seinen Artgenossen und Hunden herum, tollt tapsig in der Gegend und erkundet sie Tag für Tag neu - man erlebt aber auch immer Neues! Vor allem bei so vielen verschiedenen Katzen, die derzeit im Haushalt leben. Langeweile kommt bei ihm definitiv nicht auf.

Für ihn wünschen wir uns ein Zuhause mit anderen, gleichaltrigen Artgenossen, damit sein ausgeprägter Spieltrieb gesättigt werden kann!

Sobald er alt genug ist, wird er geimpft, kastriert und gechipt und ist dann bereit zum Ausreisen. Deswegen freuen wir uns schon jetzt auf liebevolle Anfragen für den kleinen wackeren Kerl!

Seine Geschichte:

Hilfeschrei aus Mostar – Findelkind aus dem Müll!

So klein, dass man es kaum sieht.
So winzig, dass es unter den Müllbergen fast nicht auffindbar ist.
Dennoch so laut und voller Verzweiflung, dass unsere Tierschützer vor Ort dieses kleine Wesen gefunden haben.

Zum Glück, denn andererseits hätte das Kätzchen nicht überlebt…. Nicht mal die Augen hatte es auf und wurde achtlos in einen Müllcontainer in Mostar geworfen. Wo die anderen Kitten des Wurfes oder die Mama sind, wissen wir nicht. In unmittelbarer Nähe waren sie nicht aufzufinden. Vielleicht hat ein Bewohner das Kleine weggeworfen? Wir können nur Vermutungen anstellen...

Mittlerweile hat es die Augen geöffnet und kann die Welt erblicken – unsere Katzenmama in Mostar hat es bei sich aufgenommen und wird nun alle Hebel in Bewegung setzen, dass dieses kleine Wesen überlebt. Stündlich füttern, warm halten und bangen, ob es den nächsten Morgen erlebt ist keine leichte Aufgabe.

Auch hier brauchen wir eure Hilfe und Spende!! Jeder Euro zählt und kommt dem Kleinen zugute!!

Streunerglück
Verwendungzsweck: Findelkatze
Commerzbank:
IBAN: DE14 2004 0000 0886 6030 00
BIC: COBADEFFXXX

Paypal:
spenden@streunerglueck.de

Streunerglück Profil