Streunerglück - unser Team in Deutschland - Tanja

Das bin ich:

Mein Name ist Eva, ich komme aus Tübingen, bin Studentin und seit jeher eine große Tierfreundin. Aufgewachsen mit Hund, Katze, Kaninchen, Pferd und jahrelanger Arbeit auf einem Gnadenhof hatte ich das Glück, früh zu erleben, dass Tiere einfach großartig sind.

Vor einigen Jahren zog neben „ausgedienten“ Legehennen und unserer 16-jährigen Hündin ein kroatischer Streuner bei uns ein.

Das ist meine Geschichte und mein Antrieb:
Hinschauen und handeln anstatt wegschauen und zu vergessen sind in unserer Welt der einzige Weg, sie ein kleines bisschen besser zu machen. Irgendwo. Irgendwie.
Während eines Aufenthaltes in Bosnien verstand ich erst, welchem Stress und Leid viele Streuner täglich ausgesetzt sind: unzählige hungrige, frierende oder auch verletzte Straßenhunde/-katzen, die ihr Glück manchmal kaum fassen konnten, wenn ein Mensch ihnen wohlgesonnen begegnete oder noch ein bisschen Futter gab. Ich versprach mir – und das war mein einziger Trost: wenn ich zuhause bin, wird gehandelt – und nun bin ich hier bei Streunerglück.

Das sind meine Aufgaben:

  • Vermittlung

  • Vor- und Nachkontrollen

Das möchte ich bewirken:

Für möglichst viele Tiere das persönliche „Streunerglück“ zu finden, um nicht mehr dem täglichen Überlebenskampf ausgesetzt zu sein. Durch nachhaltigen Tierschutz (Kastrationsprojekte, Aufklärungsarbeit) wird es irgendwann, und das ist mein großer Wunsch, weniger leidendende, kranke und misshandelte Tiere geben und stattdessen hoffentlich mehr Menschen, die erkennen, dass es sich viel „besser“ lebt, wenn wir anderen Lebewesen mit einer friedlichen Einstellung begegnen.