In einer Pflegestelle in 22337 Hamburg. 

Näheres folgt in Kürze…

Seine Geschichte:

Ende Juni erhielten wir einen erneuten Hilferuf.
Eine tierliebende Frau fütterte schon seit einiger Zeit auf der Straße einen abgemagerten ängstlichen Hund und wusste, dass er es nur mit ihrer Hilfe alleine nicht schaffen konnte.
Das erste Foto zeigte ein Häuflein Elend. Ausgehungert bis auf die Knochen mit verkrusteter , schuppiger Haut.
Natürlich sagten wir unsere Hilfe sofort zu und einige Tage später, konnte er eingefangen werden und wurde erstmal tierärztlich untersucht.
Ob wir zu spät gekommen waren, konnten wir zu diesem Zeitpunkt nicht wissen. Er sah wirklich schlecht aus.
Seine Haut spannte trocken über seinen Knochen und jede Bewegung viel ihm durch die Hautspannung schwer.
Immer wieder riss die Haut auf und er ertrug diese Qual stumm und leise.
Täglich wurde er von nun an von Emica mit Bepanthen und harnstoffhaltigen Mitteln gegen den Juckreiz und für die Geschmeidigkeit der Haut eingecremt.
Er bekam etwas gegen Milben und Allopurinol gegen seine nun auch festgestellte Leishmaniose und erhielt somit fortan eine riesige Portion liebevolle Aufmerksamkeit!
Und einen wundervollen Namen! – EMIL
All diese Pflege hat ihn zu dem kleinen fröhlichen Kerl gemacht, der er nun 2 Monate später ist.
Seine Augen leuchten und sein Schwanz wackelt freudig bei der Begrüßung durch Emica und Manja. Er hat Freunde im Streunerdorf gefunden und man merkt, dass er seine Lebensfreude zurück gewonnen hat.
Er ist immer noch recht schlank, aber das werden wir gemeinsam nun auch noch schaffen.
Wir wissen nicht, was Emil vor seiner Zeit bei uns erlebt hat.
Aber wir wissen, dass auch seine inneren Wunden heilen werden!

Geschlecht: Rüde
Rasse: Mischling
Alter: ca. 1 Jahr (Juli 2020)
anfrage versenden