Unser kleiner Kämpfer hat es leider nicht geschafft und ist verstorben. Vermutlich hatte er einen Infekt, der unentdeckt war und ihm die Kräfte raubte. Wir sind unendlich traurig und werden ihn nie vergessen!  

Als Luke in unserer Obhut kam konnten es Emica und Maja kaum glauben, was dieser kleine Hund für ein riesengroßes Päckchen zu tragen hat.
Aus einer Vermutung wurde dann schnell Gewissheit.
Luke, bis dahin noch ein namenloser Neuankömmling ist blind.
Und durch diese Beeinträchtigung kam er dann auch zu seinem Namen.
⁃Luke –
Unvergessen, wie Luke Skywalker mit geschlossenem Visier den Lichtschwert-Kampf trainiert, sich nur auf Instinkt und „die Macht“ konzentriert und so seine ersten Versuche als Jedi-Ritter macht.
Aber Luke Skywalker konnte eben dieses Visier wieder aufschieben….. unser Luke nicht.
Zunächst war Luke  verunsichert und zurückhaltend.
Die Leine schien neu für ihn zu sein und verursachte ihm Angst.
Kaum hatten sie sie ihm aber abgenommen erkundete er  interessiert seine neue Umgebung.
Eine unglaubliche Größe strahlte er dadurch auf uns aus und wir bewunderten Luke für seinen Mut.
Wie hatte es der kleine Kerl geschafft auf der Straße zu überleben?
Für einen kleinen Hund ist es schon nicht einfach, aber dann auch noch blind…..
Und unserer Bewunderung folgte dann natürlich auch die Angst.
Wird es jemanden geben, der Luke den Weg durch sein zukünftiges Leben zeigt?
Der an seiner Seite ist und für ihn sehen wird?
Wir wünschen es uns so sehr für ihn!
Ein Hundepartner würde ihm bestimmt noch mehr Sicherheit geben in seiner nun neuen Welt.
Aktuell lebt er mit Nera zusammen in einem Kennel. Und wenn man sie rausnimmt, dann klammert er sich förmlich an sie…..
Nach außen wirkt er also ganz stark, aber in seinem Inneren scheint es ( noch) anders auszusehen….
Geschlecht: Rüde
Rasse: Mischling
Alter: folgt
anfrage versenden