Mila und Pero dürfen zusammen ihr Happy End erleben und zwar im schönen Gaißach – wir freuen uns wahnsinnig für das Dream-Team und wünschen ein wunderschönes Katzenleben.

Unser Katzendreamteam Mila und Pero sucht nach einem holprigen Start ins Leben einen gemeinsamen Kuschelplatz für immer.

Pero:
Der kleine Kater Pero wurde ausgehungert und dem Tod näher als dem Leben auf der Straße gefunden und aufgepäppelt. Mittlerweile hat er sich von den Strapazen gut erholt und erobert die Herzen der Menschen im Sturm.
Pero weiß genau, was er möchte und weiß auch, dass er mit seinem dramatischen Miauen jeden rumbekommt.
Er liebt es zu spielen und wie angestochen durch die Wohnung zu jagen und kleine Bällchen oder sein Lieblingsspielzeug Walnüsse zu fangen. Außerdem rauft er gern und vergisst manchmal, dass seine kleine Spitzen Zähnchen auch weh tun können.
Irgendwo zwischen Spielen und dem kuscheln mit Mila hat der kleine Kater vergessen, wie man schnurrt – denn Pero kann einfach nicht schnurren, dies ist aber nicht schlimm und ist eine weitere Besonderheit des kleinen Fellballs.

Mila:
Die Kätzin Mila wurde ebenfalls ausgehungert auf der Straße gefunden und wurde Gott sei Dank rechtzeitig in die Obhut unserer Pflegestelle genommen.
Mila ist zu Beginn etwas schüchtern und zurückhaltend. Sie braucht etwas Zeit, damit sie auftaut und sich in Gegenwart von Menschen wohl fühlt. Im Gegensatz zum Rabauken Pero, spielt die kleine Katze sehr sanft mit Bällen und ist eine Schnurrmaschine (sodass sie das fehlende Schnurren von Pero gut ausgleichen kann 😉 ).
Sie mag es gestreichelt zu werden, bestimmt aber selbst, wann der optimale Zeitpunkt dazu ist. Nach einer ausreichenden Eingewöhnungszeit, in der sie Vertrauen zu ihren Menschen fassen konnte, können wir uns aber gut vorstellen, dass sie zu einer großen Schmusebacke wird.

Mila und Pero sind wie Yin und Yang. Sie lieben sich seit ihrem ersten Aufeinandertreffen und Fressen, Spielen und Schlafen gemeinsam. Deshalb möchten wir sie gemeinsam vermitteln.

In ihrer Pflegestelle sind die beiden einen Garten mit Bäumen und Gras unter den Pfoten gewöhnt.
Gern vermitteln wir sie bei katzenfreundlicher Umgebung auch in den Freigang. Bei Wohnungshaltung wünschen wir uns einen Balkon und verschiedene Klettermöglichkeiten für die beiden.

Milo und Pero sind kastriert, geimpft und gechipt und werden vor Ausreise auf FIV und Leukose getestet. Streunerglück e.V. übernimmt die Vermittlung der Katzen für den kroatischen Verein „Deseti Zivot“.

Geschlecht: Katze
Rasse: Mix
Alter: Mila: ca. 1 Jahr, Pero: ca. 10 Monate (Mai 2021)
anfrage versenden