In unserem Streunerdorf in Mostar. Ronda kann am 01.12. mit nach Deutschland reisen und sucht noch eine passende Pflege- oder Endstelle.

Hallo, Mensch!

Mein Name ist Ronda. Ob ich mich darin selbst erkenne, weiß ich noch nicht. Doch ich bin dabei, es herauszufinden.

Dort, wo ich herkomme, nannte man mich anders. Ich erinnere mich gut, doch in meiner Katzensprache hat das Wort einen anderen Klang als in eurer. Du würdest die Unterschiede kaum bemerken – oder doch?

Die neue Situation verunsichert mich. Ich bin dankbar für diese Zuflucht, die ihr Katzenhaus nennt. Und ich liebe die regelmäßigen Mahlzeiten – vor allem diese saftigen Brocken, die so unwiderstehlich duften, dass ich für einen Moment meine Scheu ablege. Doch das Drumherum verwirrt mich, vor allem das Hundegebell. Vieltönig schallt es unentwegt in meinen Ohren und sendet mir Botschaften, die ich nicht verstehe.

Im Moment fehlt mir der Mut, mein Schneckenhaus zu verlassen. Mein Schneckenhaus, das aktuell meine Katzenhöhle ist. Dabei würde ich euch liebend gern zeigen, dass ich noch eine andere Seite habe; dass es die andere Ronda wirklich gibt, die entspannt schnurrende, genießerisch sich in der Sonne aalende Katze.

Es ist nicht so, dass ich euch Menschen nicht mag. Ich erkenne, dass ihr euch um mich bemüht. Und manchmal kann ich eure Berührungen sogar genießen. Ein kleiner Snack bringt das Eis für den Moment zum Schmelzen. Dann fühlt sich Nähe gut und richtig an.

Warum ich so bin, wie ich bin? So viel Aufmerksamkeit bin ich einfach nicht gewöhnt – so viel freundliche Zuwendung. Mein Leben auf der Straße spielte sich neben eurem Leben ab, in den Winkeln der Gassen, im Schatten der Bäume, zwischen den Autos. Menschen waren mir oft nicht wohlgesonnen, meine Artgenossen stritten mit mir um Futter, um Schlafplätze, von Hunden fange ich gar nicht erst an. Und jetzt bin ich hier und alles ist anders. Doch in meinem Kopf kann ich sie noch hören, die Stimme, die mich warnt, auf die ich mich draußen stets verlassen konnte. Mir fehlt das letzte Quäntchen Mut, mich der neuen Situation vorbehaltlos hinzugeben und sie als das anzunehmen, was sie ist: eine Chance auf ein besseres, schöneres Leben.

Meine Zuneigung ist nicht selbstverständlich, wie du siehst, denn mein Schutzpanzer sitzt noch straff. Und es fällt mir schwer, ihn abzulegen. Doch tief in meinem Inneren bin ich bereit für ein Leben mit euch Menschen. Denn auch ich sehne mich nach Liebe, Zuneigung, Geborgenheit – nach Frieden.

Was ich vor allem brauche, ist jemand, der mich so nimmt, wie ich bin; der mir zugesteht, in meinem eigenen Tempo anzukommen und der nichts erwartet; der geduldig jeden meiner Schritte mitgeht und sich auch über kleine Erfolge freuen kann; der darauf vertraut, dass sie sich irgendwann zeigen wird: die Katze, die das Leben umarmt – die Katze, die ich eigentlich bin.

Damit das gelingen kann, brauche ich einen Rückzugsort: einen Kratzbaum oder eine Höhle, wohin ich mich zurückziehen kann, wenn mir das Drumherum zu viel wird; ein Schmusekissen mit Katzenminze oder Baldrian; Spielzeug, das mich beruhigt oder meine volle Konzentration erfordert: eine Leckmatte, ein Schnüffelteppich, ein Fummelbrett – als erfahrene(r) Katzenmami / Katzenpapi fällt bestimmt noch mehr ein.

Eins musst du zum Schluss noch wissen: Raus auf die Straße möchte ich nicht mehr. Aber frische Luft und Sonnenschein, die tun mir gut. Ein katzensicherer Balkon wäre toll! Noch toller wäre ein gesichertes Freigehege. Dann kann ich immer noch raus, aber muss meinen sicheren Hafen nicht verlassen. Und du musst dich nicht sorgen, dass mir etwas passiert.

Wenn du das alles gelesen hast und mich immer noch kennenlernen möchtest, dann ist heute wohl mein Glückstag. Um mein Glück perfekt zu machen, musst du jetzt noch eine Anfrage schicken. Meine Vermittlerin steht dir gerne Rede und Antwort und erklärt dir, wie das mit dem Transport abläuft und was vorher noch zu tun ist. Und wenn ihr alles geklärt habt, darf ich ganz bald schon zu dir kommen. Vielleicht ist das die Chance, die brauche – der Schritt in ein neues Leben.

In hoffnungsvoller Erwartung

Deine Ronda

P. S.: Ronda ist gechippt, geimpft, kastriert und ausreisefertig.

Geschlecht: Katze
Rasse: Mix
Alter: ca. 1 Jahr (September 2023)
anfrage versenden