Johnny

Johnny lebt mit Alfred, Tommy und Larry auf einer Müllhalde auf der griechischen Insel Zakynthos. Dort wird er von einem Tierschützer täglich gefüttert. Leider kann er die Katzen nicht bei sich zu Hause aufnehmen, da er selbst schon viele Katzen und Hunde hat. Der Ort an der Müllhalde ist gefährlich: Nicht nur wegen den schnell fahrenden Autos, sondern weil die Katzen dort nicht gerne gesehen sind. 

Johnny´s rechtes Auge sieht auf den ersten Blick schlimm aus. Der Tierarzt meint, er hat sich mal verletzt. Gott sei Dank eitert es nicht und es kann vorerst dabei belassen werden, weil es nicht weh tut. In Deutschland sollte das Auge aber entfernt werden und in den ersten Wochen ist die Versorgung mit Antibiotika mit Antibiotika und Reinigung notwendig. Dies ist leider auf Zakynthos nicht möglich, da der Tierschützer alle Hand zu tun hat. 

Johnny ist mit seinen Artgenossen super sozial verträglich, aber im Umgang mit Menschen eher von der schüchternen Sorte. Inzwischen lässt er sich aber schon streicheln und sogar kurz hochheben. Wir sind uns sicher, dass er weiterhin eine gute Entwicklung in Bezug auf Menschen machen wird. Daher suchen wir ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen. Gerne auch zusammen mit seinem Kumpel Theo, dem schwarz-weißen Kater. 

Johnny ist ca. 3 Jahre alt, kastriert, geimpft und gechipt und wird vor Ausreise außerdem auf FIV und Leukose getestet.

Streunerglück Profil