Wieder einmal habe ich mich aufgemacht, um ein paar Tage in Mostar zu verbringen, Zeit mit lieben Freunden zu teilen, Hunde und Katzen zu kuscheln, Streuner ausfindig zu machen und zu brainstormen, was man wie, wo und wann noch verbessern, noch erreichen kann.

F├╝r den ersten Abend war eine Geburtstagsfeier im traumhaften Bergland bei Mostar geplant. Und auch wenn ich mich sehr ├╝ber die kommenden netten Kontakte gefreut habe, war ich doch etwas wehm├╝tig, wann denn wohl mein erster Tierkontakt sein w├╝rde. ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

Und schon kam der Anruf.

Auf dem Weg zur ÔÇ×PartyÔÇť hatte eine Freundin einen Hund aufgelesen und w├╝rde ihn nun mitbringen. Ob das ok w├Ąre ÔÇŽ

Nat├╝rlich war das ok! ­čśŐ Und ich freute mich schon.

Und da war sie dann.

Diese niedliche, freundliche ca. 1-j├Ąhrige H├╝ndin zog uns gleich alle in ihren Bann. Sie war dabei, als w├Ąre sie nie woanders gewesen. Wurde gekuschelt, versorgt, und die n├Ąchsten Stunden drehten sich dadrum, wie es nun weitergehen w├╝rde.

Sie blieb die Nacht bei uns. Wo sollte sie auch sonst hin? Und mittlerweile wurde uns auch berichtet, dass sie wohl tags zuvor vor dem Restaurant, wo sie gefunden wurde, ausgesetzt wurde.

Da hat sie wohl gro├čes Gl├╝ck gehabt, dass Tiersch├╝tzer eine Party geplant hatten. ­čÖé

Die S├╝├če ist nun auf dem Weg nach Mostar in unser Streunerdorf. Dort wird geschaut, ob sie gechippt ist und einen Besitzer hat.

Sollte sich keiner finden, oder hat er sie wirklich ausgesetzt, dann bleibt sie nat├╝rlich bei uns und sucht ihr Zuhause.

Ich liebe Mostar, ich liebe Streunergl├╝ck, ich liebe mein Leben. ­čą░ ­čĺ×

Danke, du Kleine, dass du zur rechten Zeit am richtigen Ort warst!!